Kooperative für Text und Regie

◀ zurück

12.07.-14.07. + 17.07.-21.07.2019 im STUDIO NAXOS

Eine Geschichte der DDR, die uns die BRD immer verschwiegen hat. - 30 Jahre nach dem Mauerfall ist die aktuellen Geschichtsschreibung über die DDR größtenteils immer noch an den westdeutschen Identitätsbedürfnissen ausgerichtet, Erfahrungen und Werte der Ostdeutschen, die keine dieser Identitäten bestätigten, werden dadurch als falsch und irrelevant gekennzeichnet oder erst gar nicht behandelt. 
Mit meiner Künstlerinnengruppe ELEGANZ AUS REFLEX möchten wir diesem einseitigen Geschichtsbild ein komplexes und interaktives Erzählen entgegen setzen. Indem wir die Protagonist*innen der damaligen Kulturszene der DDR auf die Bühne holen und damit die politische Richtung eines anderen, sozialistischen Deutschlands diskutieren. Dabei kommen uns die Fragen gespenstisch nahe und erzählen sehr viel über unsere kapitalistische Gegenwart und die Sehnsucht nach einer wirklichen Alternative.

Regie: Carolin Millner
Bühne: Morgenstern & Wildegans
Dramaturgie: Theresa Selter
konzeptionelle Beratung: Fee Römer
Kostüm: Maylin Habig
Film: Teresa Hoerl
Regieassistenz:  Ivana Mitric
Presse: Nina Koch

mehr zur Pentalogie ROT ODER TOT und den Arbeiten von Elegeanz aus Reflex: hier.