Kooperative für Text und Regie

◀ zurück

Peter Neugschwentner wurde 1992 in Amstetten, Niederösterreich geboren. Er studierte in Wien Vergleichende Literaturwissenschaften und Szenisches Schreiben in Berlin. Peter ist Mitbegründer des Theaterkollektivs Bawidifu (Banane wie die Furcht). Er mag nicht so gerne Vitae, weil irgendwie ist das Leben schwer zu begreifen.

Am Landestheater Koblenz gab es eine Uraufführung, in Berlin und Potsdam mehrere Werkstattaufführungen.

Peter war einmal 4 Kilo schwer und damals nannte man das einen Brocken. Heute weiß er über diese schwere Zeit mehr. Zum Beispiel:

  1. Als kleiner Mensch wird man an große Menschen übergeben.
  2. Die verstehen dich nicht und du sie auch nicht.
  3. Nach einigen Jahren tun wir so, als würden wir uns sehr wohl verstehen.
  4. Dann ist es aber schon zu spät und es gibt Missverständnisse, die sich für immer eingenistet haben.
  5. Im Theater kann jemand etwas sagen und wir verstehen, das ist ein Missverständnis. Das ist etwas Schönes.