Kooperative für Text und Regie

◀ zurück

Dieser Abend wird Sie glücklicher machen. Entschuldigung: Glücklicher?, fragen Sie sich. Was wird denn hier vorausgesetzt! Dass hier jeder glücksbedürftig ist? Dass hier niemand weiß, wie’s eigentlich geht? – Na bitte: da stehen wir (Menschheit). Und fragen uns: Ist Glück der Weg, ist es das Ziel? Geht Glück ohne Unglück und ist es die Kunst das
Glas halbvoll statt halbleer zu sehen, die uns zu Glücksrittern macht? Das musikalisch-spielerische Projekt »Glück« ist ein Schauspiel-Auftakt der anderen Art – persönlicher, fragmentarischer, vielstimmiger als ein geschlossener Dramentext. Mal ernst, mal mit Humor wird abgetastet, was uns das Allerteuerste ist: das glückende Leben. Angefragt: Brecht, Precht, Horx, Haikus und Fortuna, Lausund, Kricheldorf und Zeh, Fragebögen, Flaschendrehen und Fitz. Äh, Witz. Und Gevatter Tod. Eine revueartige, spartenübergreifende Glücksjagd im besten Sinne!

(Quelle: Saarländisches Staatstheater)