Kooperative für Text und Regie

Premieren

Juni
Juni
  • 25.06.2020

    Requiem 2020 - Futsch ist die Zuknft (?)(!)
    Regie: ANTJE SCHUPP, ein Film in sechs Kapiteln
    Zürich

Juli
Juli
  • 24.07.2020

    DAS HAUS DER ANTIKÖRPER
    aus DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE
    von NATASCHA GANGL
    Einrichtung: Sabine Mitterecker
    Bühne am Naschmarkt, Wien

August
August
  • 28.08.2020

    Berlin Oranienplatz
    Text & Regie: HAKAN SAVAŞ MICAN
    Maxim Gorki Theater, Berlin

  • 29.08.2020

    Schäfchen im Trockenen
    nach dem Roman von Anke Stelling
    Regie: NINA MATTENKLOTZ
    Theater Bremen

September
September
Oktober
Oktober
  • 03.10.2020

    Schleifpunkt (UA)
    von Maria Ursprung
    Regie: MARIE BUES
    Deutsches Theater Berlin

  • 16.10.2020

    Der letzte Schnee (WA)
    nach dem Roman von Arno Camenisch
    Regie: JONAS KNECHT
    Konzert Theater Bern

  • 17.10.2020

    Herr Puntila und sein Knecht Matti
    von Bertolt Brecht
    Regie: ELINA FINKEL
    Volkstheater Rostock

  • 22.10.2020

    Was nie geschehen ist (WA)
    nach dem Roman von Nadja Spiegelmann
    Regie: ALICE BUDDEBERG
    Schauspiel Hannover

  • 22.10.2020

    ALL YOU CAN BE!
    Eurydike und Orpheus (UA)
    von Max Merker und Aaaron Hitz
    Dramaturgie: MARTIN BIERI
    Theater Biel-Solothurn

  • 24.10.2020

    Willkommen
    von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
    Regie: Elina Finkel
    Theater Osnabrück

  • 30.10.2020

    Maria Stuart
    von Friedrich Schiller
    Regie: ALICE BUDDEBERG
    Hans Otto Theater, Potsdam

  • 30.10.2020

    ERFOLG I: JOHANNA - GEBOREN UM LIEBE ZU GEBEN?
    Regie: CAROLIN MILLNER, studio NAXOS, Frankfurt am Main

November
November
  • 08.11.2020

    Donkey der Schotte und das Pferd, das sich Rosie nannnte (DEA), verschoben
    frei nach dem Roman von Cervantes
    von MARTIN BIERI und ARIANE VON GRAFFENFRIED
    Regie: BETTINA BRUINIER
    Saarländisches Staatstheater

  • 14.11.2020

    Ötzi und das Eis oben (UA), verschoben
    von ANAH FILOU
    Regie: Joachim Goller
    Vereinigte Bühnen Bozen

  • 26.11.2020

    Rosa bockt
    oder wie das mit dem Dornröschen wirklich war (verschoben)
    von ANJA HORST
    Neue Bühne Senftenberg

Dezember
Dezember
  • 09.12.2020

    Die lächerliche Finsternis
    von Wolfram Lotz
    Regie: JONAS KNECHT
    Theater St.Gallen

  • 09.12.2020

    Loss & Luck (Gastspiel)
    ANTJE SCHUPP & Sigal Zouk
    Ballhaus Ost

  • 18.12.2020

    Loss & Luck (Gastspiel)
    ANTJE SCHUPP & Sigal Zouk
    Europäisches Zentrum der Künste Hellerau

  • 30.12.2020

    Frau verschwindet. Versionen (WA)
    von Julia Haenni
    Regie: Marie Bues
    Konzert Theater Bern

Januar
Januar
Februar
Februar
  • 05.02.2021

    Das Ende von Schilda (UA), verschoben
    von ARIANE VON GRAFFENRIED und MARTIN BIERI
    Regie: Annina Dullin-Witschi
    Konzert Theater Bern

  • 16.02.2021

    Stück für die Schwerkraft
    von ultra (Mirjam Berger, MARTIN BIERI, Orpheo Carcano, Thomas Köppel, Nina Langensand, Naomi Mabanda) 
    Südpol Luzern

März
März
  • 17.03.2021

    "Lingua Franca" / "Pimp your pidgin" / "For Swiss German speakers only" /  "Tour de Suisse" (verschoben)
    ANTJE SCHUPP und Marcel Schwald
    Kaserne Basel

     

April
April
  • 01.04.2021

    Herkunft (abgesagt)
    nach dem Roman von Saša Stanišić
    Bearbeitung & Regie: IVNA ŽIC
    Theater an der Parkaue, Berlin

  • 23.04.2021

    Hot Spot Ost: Letzte Chance 2031 (verschoben)
    Schauspiel von Brigitte Schmid-Gugler, St.Galler Autorenteam
    Regie: JONAS KNECHT
    Theater St. Gallen

  • 30.04.2021

    Der Sturm (abgesagt)
    von William Shakespeare
    Regie: ALICE BUDDEBERG, Theater Bielefeld

Mai
Mai
Juni
Juni
  • 02.06.2021

    Puck träumt eine Sommernacht
    Schauspiel nach William Shakespeares
    "Ein Sommernachtstraum"
    in der Übersetzung von Rebekka Kricheldorf
    Regie: ALICE BUDDEBERG
    Saarländisches Staatstheater

  • 03.06.2021

    Genie und Verbrechen
    von George F. Walker
    Deutsch von Frank Heibert
    Regie: ELINA FINKEL
    Hans Otto Theater Potsdam

  • 05.06.2021

    When There`s Nothing Left To Burn You Have To Set Yourself On Fire
    von CHRIS MICHALSKI
    Regie: Tom Kühnel
    Deutsches Theater

  • 23.06.2021

    Wounds Are Forever
    (Selbstportrait als Dichterin)
    von Sivan Ben Yishai
    Regie: MARIE BUES
    Nationaltheater Mannheim

  • 23.06.2021

    PICK MICH AUF (UA)
    Ein Low-Tech-Spektakel
    Text, Drmaturgie: NATASCHA GANGL
    WERK X, eine Produktion von Spitzwegerich in Kooperation mit WERK X, Wien

     

Juli
Juli
  • 02.07.2021

    Die Schokoladenwaffenfabrik
    von PHILIPPE HEULE und Michaela Flück
    Regie: PHILIPPE HEULE
    Rote Fabrik Zürich

August
August
  • 14.08.2021

    Der Untertan
    nach dem Roman von Heinrich Mann
    Regie: MIRJA BIEL
    Theater Lübeck

  • 28.08.2021

    Neues Stück (UA)
    von Thomas Köck
    Regie: MARIE BUES
    Kunstfest Weimar

Oktober
Oktober
  • 02.10.2021

    Das Ende von Eddy
    nach Édouard Louis
    Regie: NINA MATTENKLOTZ
    Wilhelma Theater, Stuttgart

  • 02.10.2021

    Pollesch wäre das nicht passiert (UA)
    von ANAH FILOU
    Regie: Romy Lehmann, Hessisches Landestheater Marburg

  • 09.10.2021

    Klimatrilogie
    von Thomas Köck
    Regie: MARIE BUES
    Schauspiel Hannover

  • 09.10.2021

    Berlin Karl-Marx-Platz (UA)
    Text & Regie: HAKAN SAVAŞ MICAN
    Neuköllner Oper

November
November
  • 14.11.2021

    Donkey der Schotte und das Pferd, das sich Rosie nannte (DEA)
    von MARTIN BIERI und ARIANE VON GRAFFENRIED
    Saarländisches Staatsheater

  • 18.11.2021

    Puck träumt eine Sommernacht (WA)
    Eine Stückentwicklung von ALICE BUDDEBERG und Ensemble
    nach William Shakespeare, übersetzt und bearbeitet von Rebekka Kricheldorf
    Saarländisches Staastheater

Dezember
Dezember
  • 08.12.2021

    Ötzi und das Eis oben (UA)
    von ANAH FILOU
    Regie: Joachim Goller, Vereinigte Bühnen Bozen

Januar
Januar
  • 13.01.2022

    Was zündet, was brennt (UA)
    von Magdalena Schrefel
    Regie: MARIE BUES
    Schauspielhaus Graz

  • 29.01.2022

    Was Nina wusste
    Bearbeitung und Regie: ALICE BUDDEBERG
    Staatstheater Braunschweig

April
April
  • 02.04.2022

    Das Ende von Schilda (UA)
    von ARIANE VON GRAFFENRIED und MARTIN BIERI
    Regie: Annina Dullin-Witschi
    Konzert Theater Bern

  • 02.04.2022

    Verfahren (UA)
    von Kathrin Röggla
    Regie: Marie Bues
    Saarländisches Staatstheater