rua. Kooperative für Text und Regie
Kooperative für Text und Regie
◀ zurück

Rebekka David

Rebekka  David
© Camill Jammal

Vita

Rebekka David, geb. 1993 in Leipzig, studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Assistenzen und Hospitanzen am Theater Basel, dem Deutschen Theater Berlin und der Oper Leipzig. Ihre Arbeiten sind und waren u.a. am Staatstheater Hannover, Staatstheater Braunschweig, Volkstheater Rostock, Theater Osnabrück, Deutschen Theater Berlin, Schauspiel Dortmund und am Theater Basel zu sehen. Ihre Inszenierungen wurden zu mehreren Gastspielen und Festivals eingeladen, u.a. zum Körber Studio Junge Regie, zum Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender und zur Woche junger Schauspieler*innen. Außerdem gibt sie Workshops zum Thema Sexismus und Gender, inszeniert an Schauspielhochschulen und produziert Hörspiele für den DLF und den SWR, zuletzt 2021 DIE WELT IM RÜCKEN von Thomas Melle. Sie ist Alumna der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Zu diversen Trailern und Ausschnitten ihrer Inszenierungen geht es hier.


Regie

  • Bungalow
    nach dem Roman von Helene Hegemann
    Premiere: 14.04.2022, Schauspiel Hannover
  • Marquise von O.
    von Kleist, DAVID & Ensemble
    Premiere: 27.03.2022
  • Sehr schön und sehr tot
    Eine musikalische Séance von REBEKKA DAVID, Gina Henkel & Ensemble
    Uraufführung: 06.02.2022, Staatstheater Braunschweig
  • Pfisters Mühle: Ein Heimatverein
    von Raabe, DAVID und Ensemble
    Premiere: 12.11.2021, Staatstheater Braunschweig
  • 1000 Serpentinen Angst
    nach dem Roman von Olivia Wenzel
    Premiere: 10.09.2021, Theater Osnabrück