Kooperative für Text und Regie

◀ zurück

Enrico Stolzenburg

Enrico Stolzenburg

Vita

Enrico Stolzenburg, 1973 geboren, wuchs in Ost-Berlin auf. Er gründete zur Wendezeit eine Theatergruppe, inszenierte in der freien Szene und war Anfang der Neunziger als Regieassistent am Berliner Ensemble. Er studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. 

Enrico Stolzenburg arbeitet sowohl als Theaterregisseur wie auch als Klangkünstler für Experimentelle Musik.

Im Sprechtheater liegt sein Schwerpunkt auf zeitgenössischer Dramatik. Mit dem Autor Kai Ivo Baulitz verbindet ihn eine langjährige Arbeitsgemeinschaft. 
Enrico Stolzenburg inszenierte zahlreiche Ur- und Erstaufführungen sowie Romanadaptionen an der Schaubühne Berlin, am Konzert Theater Bern, am Theater Freiburg, am Theater Magdeburg, am Theater Konstanz und als Hausregisseur am Deutschen Nationaltheater Weimar. Dort adaptierte und inszenierte er bspw. drei Romane Christoph Heins: WEISSKERNS NACHLASS, FRAU PAULA TROUSSEAU und TRUTZ. 
Ausserdem arbeitete er in Helsinki am Theater Viirus und im Kiasma-Teatteri im Museum of Contemporary Art, sowie am Seika-Theater in Osaka. Seine Inszenierungen tourten auf zahlreichen internationalen Festivals u.a. das Premières am Théâtre National de Strasbourg, das Miryang Summer Performing Arts Festival in Südkorea, das Festival d'Avignon, dem Hangö Teaterträff in Finnland.

Als Klangkünstler arbeitet er gemeinsam mit Daniel Ott sowie Kirsten Reese im Bereich Neue Musik und realisierte eine große Anzahl Uraufführungen, u.a. für die Wittener Tage für neue Kammermusik, für das Festival Rümlingen, für die Donaueschinger Musiktage, für das Kunstfest Weimar, Rainy Days Luxembourg und ZeitRäume Basel.

Seit 2014 ist Enrico Stolzenburg Professor im Studiengang Schauspiel an der Universität der Künste Berlin.

Regie

  • Außen Stadt Innen Räume
    von Daniel Ott und ENRICO STOLZENBURG
    UA: 09.11.2019, Theater Münster