rua. Kooperative für Text und Regie
Kooperative für Text und Regie
◀ zurück

Alice Buddeberg

Alice Buddeberg
© Kerstin Schomburg

Vita

Alice Buddeberg wurde 1982 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Regie an der Theaterakademie Hamburg. Seither inszeniert sie an verschiedenen Theatern und war bis 2016 Hausregisseurin am Theater Bonn. Seit der Spielzeit 2021/22 ist sie Hausregsisseurin am Staatstheater Schwerin.

Alice Buddeberg richtete 2017 die Lesung von Tine Rahel Völckers Stück ADAM UND DIE DEUTSCHEN (DIE MÜHLE) beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens ein. Die Zusammenarbeit mit der Autorin möchte sie gerne fortsetzen. 



Texte

  • Kinder des Olymp

    Wenn ich spiele, bin ich immer sterblich verliebt! – Im Pariser Theatermilieu lieben der Pantomime Baptiste, der dichtende Verbrecher Lacenaire, der Graf de Montray und der Schauspieler Frederick Lemaitre dieselbe Frau. Der zur Zeit der deutschen Besatzung gedrehte Klassiker des französischen Kinos über die Kunst des Spielens ist eine Liebeserklärung an das Theater:

    Sie verstehen alles. Die einfachen Leute. Ich bin wie sie.
    Ich liebe sie. Ich kenne sie, ihr kleines Leben, ihre großen
    Träume. Ich möchte sie nicht nur zum Lachen bringen,
    ich will sie berühren, ihnen Angst machen, sie zum Weinen bringen.

    Besetzung variabel
    Premiere: 24.09.2021, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Regie

  • 01.04.2023
    Annette, ein Heldinnenepos
  • 17.02.2023
    Leonce und Lena
  • 26.11.2022
    Im Menschen muss alles herrlich sein
  • 17.09.2022
    Berenike
  • Rose Bernd
  • Was Nina wusste
  • Kinder des Olymp
  • Puck träumt eine Sommernacht
  • Der Sturm
  • Maria Stuart
  • Franziska Linkerhand
  • Was nie geschehen ist
  • Idioten
  • Der Auftrag
  • Der Kirschgarten
  • Woyzeck
  • Einsame Menschen
  • Im Herzen der Gewalt